Kaufe, verkaufe und tausche deine Krypto-Assets mit 16 Fiat-Währungen um

SwissBorg entdecken
Zurück
money_management_blog_1600x800

So verwaltest du dein Geld effektiv

Geld. Manche lieben es, manche fürchten es, manche kümmern sich nicht darum und manche haben so viel, dass sie es in ihren eigenen vier Wänden verstecken. In jedem Fall ist eine effektive Verwaltung deines Geldes der Schlüssel zur langfristigen Vermögensvermehrung.

Geldmanagement wird oft als etwas angesehen, das nur sehr wohlhabende Menschen tun, weil viele Menschen sich mehr Gedanken darüber machen, dass sie von Monat zu Monat genug Geld haben. Die Wahrheit ist jedoch, dass jeder von einem konsequenten Geldmanagement profitieren kann, und selbst kleine Beträge, die richtig verwaltet werden, summieren sich im Laufe der Zeit und helfen dir dabei, deine finanziellen Ziele zu erreichen. Der Schlüssel liegt darin, ein effektives System zu schaffen, das es dir ermöglicht, kontinuierlich Geld beiseite zu legen. 

In diesem Artikel werden wir behandeln, was Geldmanagement ist, seine Bedeutung für Krypto-Investoren und meine Top-Money-Management-Strategie für Anfänger. Dein zukünftiges Ich wird froh (und wohlhabender!) sein, dass du diese Strategie sofort umgesetzt hast. 

Was ist Geldmanagement?

Geldmanagement ist ein festgelegtes System zur Verwaltung deines Vermögens. Der Managementprozess lässt sich in fünf Bereiche unterteilen:

  • Einkommen: Das Geld, das du jeden Monat verdienst, einschließlich Gehalt, Vermögenszuwachs, Zinsen, Renditen und Gewinn aus dem Verkauf von Vermögenswerten.
  • Ausgaben: Wie viel Geld du jeden Monat ausgibst.
  • Ausgabeverhalten: Wie du dein Geld ausgibst.
  • Finanzielles Ziel: Deine Ziele, Bedürfnisse und Wünsche und wie viel Geld du benötigst, um diese zu erreichen.
  • Zeit vs. Geld: All dein Geld wird mit der Zeit erworben. Wie verbringst du eigentlich das wertvollste, das es gibt, und zwar deine Zeit?

Warum ist Geldmanagement wichtig? 

Geldmanagement ist für jeden wichtig.

Wenn du dein Geld nicht gut verwaltest, können die Folgen davon reichen, dass du nicht die höchsten Renditen auf dein Einkommen erzielst und nicht in der Lage bist, deine körperlichen Bedürfnisse wie Nahrung und Unterkunft zu decken.

Ein einfaches Beispiel ist die Betrachtung eines Sparkontos im Vergleich zur Investition in eine Yield-Wallet. Jemand, der seine finanzielle Gesundheit nicht aktiv überwacht und nach Möglichkeiten sucht, sein Vermögen zu vermehren, könnte einfach jeden Monat zusätzliches Einkommen auf ein Sparkonto einzahlen. Sparkonten bringen jedoch oft weniger als 1 % pro Jahr (wenn du also 100 US-Dollar auf einem Sparkonto hast, hast du nach einem Jahr 101 US-Dollar). Auch wenn dies oberflächlich betrachtet gut klingen mag (es ist schließlich Geld ohne jegliche Mühe!), ist 1 % tatsächlich niedriger als die Inflationsrate, die in der EU normalerweise 1-2 % beträgt. Das bedeutet, dass du langfristig Geld verlierst, weil deine Ersparnisse mit der Zeit weniger Kaufkraft haben werden.

Wenn du andererseits in eine Krypto-Yield-Wallet wie USDC-Smart Yield von SwissBorg investierst, die 20 % pro Jahr einbringt, hättest du am Ende eines Jahres 120 $. Dies ist ein einfaches Beispiel dafür, wie du viel höhere Renditen erwirtschaften kannst, wenn du dir ein wenig Zeit nimmst, um dein Geld effektiv zu verwalten.

Wenn du dein Geld nicht gut verwaltest, kann dies im schlimmsten Fall zu Schulden mit hohen Zinssätzen führen oder dazu, dass dz nicht in der Lage bist, deine Auto-, Miet- oder Hypothekenzahlungen zu zahlen oder aber nicht in der Lage bist, für deine Lieben zu sorgen. Das hat dann seelische und körperliche Folgen.

Auf der anderen Seite, wenn du dein Geld gut verwaltest, wird es dir dabei helfen, den Weg für deine finanzielle Freiheit zu ebnen. 

Effektives Geldmanagement ermöglicht es dir, jeden Monat Geld beiseite zu legen. Dies bedeutet, dass du einen Notgroschen für Notfälle und überraschende Ausgaben hast, die von der Reparatur deines Autos bis hin zur Deckung eines möglichen Arbeitsplatzverlusts reichen können. 

Sobald du einen Notfallfonds hast, kannst du das Geld, das du beiseite gelegt hast, verwenden, um dein Vermögen zu vermehren. Dazu gehört sowohl die Verwendung der freien Mittel zur Schuldentilgung als auch die Investition. Einige Anlageideen umfassen die Investition in eine Yield-Wallet für passives Einkommen, die aktive Spekulation auf dem Kryptomarkt oder die Investition in andere Vermögenswerte wie Immobilien oder den Aktienmarkt.

Warum ist Geldmanagement für Krypto-Investoren wichtig?

Wir haben bereits erläutert, warum Geldmanagement im Allgemeinen wichtig ist, aber wie kann es Krypto-Investoren speziell helfen?

Krypto ist ein sehr volatiler Markt, und Token können an einem einzigen Tag 10 % bis 50 % an Wert gewinnen und verlieren. Darüber hinaus werden ständig neue und aufregende Projekte gestartet und Dutzende von Social-Media-Influencern sprechen über die nächste große Idee oder den nächsten Trend.

Das bedeutet, dass Krypto-Investoren anfällig dafür sind, sich von ihren Emotionen mitreißen zu lassen – insbesondere von der Angst, etwas zu verpassen, bzw. „fomo“, wie wir es im Krypto-Bereich nennen. 

Als Investor (sogar als Krypto-Investor!) gibt es für mich nichts Schlimmeres, als auf Emotionen basierende Investitionen zu tätigen. 

Investitionen müssen kalkuliert werden, auf finanziellen Zielen basieren und müssen einer klaren Strategie folgen. Anstatt dem großen Gewinn nachzujagen, verdienen die meisten erfolgreichen langfristigen Anleger ihr Geld, indem sie Tag für Tag effektive Geldverwaltungsstrategien anwenden.

Wenn du als Krypto-Investor beachtliche Ergebnisse erzielen möchtest, musst du eine klare Strategie für deine Investitionen haben, einschließlich der Frage, wie viel Geld du in dein Portfolio stecken möchtest, sowie klaren Daten zugrundeliegen, um die Leistung deines Portfolios zu verfolgen. Was du nicht nachverfolgen kannst, kann auch nicht verbessert werden. Daher sind Tools wie die Portfolioanalyse von SwissBorg von unschätzbarem Wert, um dir Einblicke zu geben, wie viel Geld deine Investition im Laufe der Zeit eingebracht hat und woher deine Gewinne oder Verluste stammen. 

 

Eine einfache Geldmanagement-Strategie

Um dein Geld zu verwalten, ist der beste Ausgangspunkt, dein Ausgabeverhalten zu überwachen, damit du sehen kannst, wohin dein Geld fließt. Sobald du eine Vorstellung davon hast, wofür du jeden Monat Geld ausgibst, wirst du besser verstehen, wo du sparen kannst, um entweder Schulden abzuzahlen oder dein Vermögen aufzubauen.

Eine nützliche Strategie, um herauszufinden, wie du dein Geld jeden Monat zuordnen kannst, ist das 6 Jars Money Management System von Harv T. Eker.

money_management_jars_blog_1600x800
6 Jars Money Management System: http://pennycontrol.com/6-jars-system-of-money-management/

Jede "Jar" steht für einen bestimmten Teil deines Lebens, für den es wichtig ist, Geld zu sparen und auszugeben:

  • 55 % deines Einkommens fließen in Grundbedürfnisse wie Miete, Lebensmittel, Hygieneartikel und Rechnungen. 
  • 10 % sollten in deine persönliche Weiterbildung fließen, denn die wichtigste Investition ist dein eigenes Wissen! Nutze Bücher, Online-Kurse, Studienprogramme und Coaching, um dich wertvoller zu machen. 
  • 10 % sollten auf dein Konto für finanzielle Freiheit gehen, das im Laufe der Zeit ein passives Einkommen generieren wird. Diese Investitionen können Krypto-Yield-Wallets, Aktien, Immobilien und mehr umfassen – alles, von dem du erwartest, dass es im Laufe der Zeit an Wert gewinnt und/oder ein Einkommen generiert. Die SwissBorg-App bietet die Smart Yield-Wallet, die dir ein passives Einkommen aus deinen Kryptoinvestitionen einbringt.  
  • 10 % der Geldmanagement-Strategie sind zum Spielen bestimmt. Geld auf unverschämte Weise ausgeben, die du dich bei deinem üblichen Ausgabeverhalten nicht trauen würdest. Dazu kann ein 5-Gänge-Menü gehören, der Kauf einer neuen Uhr oder eine Reise nach Japan (oder wo immer du möchtest!). Die Absicht dieses "Jars" ist es, das Geld und die schönen Erfahrungen, die es dir ermöglichen kann, wertzuschätzen. Zusammen mit dem "Spenden-Jar" wird es dir dabei helfen, eine "Fülle-Mentalität" zu schaffen, während du Geld ausgibst, um dich wohl zu fühlen. 
  • 10 % deiner Mittel fließen in langfristige Investitionen. Dies sind Vermögenswerte, in die du investierst, um sie für lange Zeit zu halten, z. B. um in deinem Ruhestand zu investieren. Dies ähnelt dem Konto für finanzielle Freiheit, da es dein Nettovermögen im Laufe der Zeit erhöht. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass deine Investitionen in die finanzielle Freiheit darauf ausgerichtet sind, Einkommen zu generieren - wie Kryptos, die eine Rendite erzielen, Aktien, die Dividenden einbringen, oder Immobilien, bei denen du Mietzahlungen erhältst. Langfristige Anlagen hingegen sind Anlagen, die du im Laufe der Zeit kaufst und hältst, in der Überzeugung, dass ihr Wert im Laufe der Zeit steigen wird und du sie in Zukunft mit Gewinn verkaufen kannst. Das Halten von Bitcoin für 30 Jahre wäre also eine langfristige Investition, während das Staking dieses Bitcoin in eine Yield-Wallet es zu einem Vermögenswert machen würde, der passives Einkommen generiert.
  • Die letzten 5 % deines Einkommens fließen in Spenden für soziale Projekte, die dir am Herzen liegen. Für mich der Kampf gegen den Klimawandel und Bildung für Kinder, die es brauchen. Geld für Menschen und Projekte zu spenden, die die Welt besser machen, wird dir helfen, die Macht des Geldes mehr zu schätzen, ganz zu schweigen davon, Karmapunkte zu generieren, die das Universum zurückgibt, indem es dir dein gespendetes Geld auf die großartigste Weise zurücksendet, die du dir vorstellen kannst. Es wird dir auch helfen, eine Denkweise des Überflusses zu entwickeln, die für Reichtum notwendig ist. 

Um dieses System einzurichten, kannst du, wenn du möchtest, physische Gläser verwenden, aber in den meisten Fällen ist es einfacher, dies digital zu verwalten. Wenn du jeden Monat dein Einkommen erhältst, kannst du einfach 10 % auf dein Bildungskonto, 10 % auf dein Konto für finanzielle Freiheit, 10 % auf dein Spielkonto und 5 % auf dein Spendenkonto überweisen, wobei die restlichen 55 % auf deinem Transaktionskonto für alltägliche Ausgaben verbleiben. Viele Banken können diese Transaktionen sogar für dich automatisieren.

Von hier aus kannst du diese Gelder entweder direkt auf die zugewiesenen Ausgaben überweisen (z. B. kannst du deine 10 % für finanzielle Freiheit direkt auf deinen SwissBorg-Account zum Investieren überweisen), oder du kannst warten bis genügend Geld auf dem Konto angesammelt ist, um es dann für das auszugeben, was du willst (z. B. wenn du vorhast, dein Spielgeld für eine Reise nach Japan auszugeben, kann es einige Monate dauern, bis du genug gespart hast).

Schließlich, wenn du feststellst, dass nicht genug Geld für jedes dieser Gläser übrig ist (selbst nachdem du unnötige Ausgaben reduziert hast), beginnst du mit dem Geld, das du zur Verfügung hast. Selbst wenn du jeden Monat nur 5 % auf dein Konto für finanzielle Freiheit einzahlst, ist das besser als nichts.

Schätze dein Geld

Eine gesunde Angewohnheit, der man folgen sollte, ist einfach dankbar für sein Geld zu sein. Eine starke, aber einfache Angewohnheit, die ich vom japanischen Schriftsteller Ken Honda gelernt habe, der die Technik vom japanischen Milliardär Wahei Takeda übernommen hat, war, für all das Geld dankbar zu sein, das ich ausgebe. Im Japanischen ist das Wort für Danke arigato. Wenn du also das nächste Mal Geld für einen Kaffee oder etwas anderes ausgibst, nimm dir einen Moment Zeit, um in Gedanken zu sagen: arigato Geld. Dankbarkeit ist ein starkes Gefühl und man kann es nie genug erleben. Lass es dein Einstellung zum Geld ändern!

Indem ich dankbar war und jeden Euro schätzte, den ich ausgab oder investierte, begannen meine Investitionen erheblich zu wachsen. 

Wertschätzung ist ein mächtiger mentaler Zustand, denn er zwingt dich dazu, langsamer zu werden und im Moment zu leben, anstatt dich in FOMO zu verfangen. Indem du jedes deiner Vermögenswerte wertschätzt, wirst du anfangen, in Projekte zu investieren, die mit deinen Prinzipien übereinstimmen, und sicherstellen, dass du beim Investieren nicht von schädlichen Emotionen überwältigt wirst. Das Gefühl der Dankbarkeit für jede Investition wird deine Mentalität stark beeinflussen, da du Verluste als Lektionen betrachten kannst, die dich lehren, dein Geld besser zu verwalten, und Gewinne als Ergebnisse deiner Verbesserungen.

Wie du anfängst, dein Geld effektiv zu verwalten

  1. Notiere all deine Ausgaben und kategorisiere sie. Stimmen deine aktuellen Ausgabenangewohnheiten mit deinen Zielen überein? Löse dich von den Dingen, die nicht mit deinen Zielen übereinstimmen, und investiere das Geld in Dinge, die dir wirklich wichtig sind. 
  2. Beginne mit der Verwendung des Money Jars-Systems, damit du konsequent investierst, damit dein Geld für dich und deine Zukunft arbeitet. In fünf, zehn, zwanzig oder fünfzig Jahren wirst du die Vorteile des Vorausdenkens ernten, anstatt auf dein Leben in der Zukunft zurückzublicken und sich zu wundern, warum du nicht in der Lage warst, den Lebensstil zu schaffen, den du dir wünschst.
  3. Richte Daueraufträge ein, damit deine Investitionen nicht jeden Monat auf dich angewiesen sind. Auf diese Weise wächst dein Geld automatisch und du kannst von zusammengesetzten Renditen profitieren.

Die zentralen Thesen

  • Geldmanagement ist ein System, das dir dabei hilft, dein Geld in das zu investieren, was dir wirklich wichtig ist.
  • Indem du dein Geld effektiv verwaltest, kann dein Vermögen enorm wachsen und es dir ermöglichen, dein Ziele und Träume zu erreichen.
  • Verwende eine digitale Version der 6 "Jars", um ein intelligentes und einfaches Geldverwaltungssystem zu gewährleisten.
  • Sei dankbar für all das Geld, das du hast, bekommst und ausgibst und verändere deine Geld-Überfluss-Denkweise.

Haftungsausschluss: Die Informationen, die in diesem Artikel (der "Artikel") enthalten sind oder durch ihn bereitgestellt werden, sind nicht als Finanzberatung, Handelsberatung oder eine andere Art von Beratung gedacht und stellen diese auch nicht dar. Sie sollten nicht als irgendeine Form von Werbung, Empfehlung, Anreiz, Angebot oder Aufforderung zum (i) Kauf oder Verkauf eines Produkts, (ii) zur Durchführung von Transaktionen oder (iii) zur Vornahme sonstiger rechtlicher Transaktionen interpretiert oder verstanden werden. Dieser Artikel sollte als Marketingmaterial und nicht als Ergebnis von Finanzanalysen/unabhängigen Investitionen betrachtet werden.
Weder SBorg SA noch die mit ihr verbundene Unternehmen ("Unternehmen") geben eine Zusicherung oder Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität oder Eignung der in diesem Artikel enthaltenen Informationen oder dafür, dass diese fehlerfrei sind. Die Rechtsträger behalten sich das Recht vor, die in diesem Artikel enthaltenen Informationen ohne Einschränkung oder Ankündigung zu ändern. Die Rechtsträger übernehmen keine Haftung (weder vertraglich noch aus unerlaubter oder anderweitiger Handlung und unabhängig davon, ob sie fahrlässig gehandelt haben oder nicht) für Verluste oder Schäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn), die sich direkt oder indirekt aus der Nutzung dieser Informationen und/oder des Artikels oder aus dem Vertrauen darauf ergeben können.

SwissBorg entdecken