Nimm deine Zukunft in Angriff

Zum Launchpad
Vorherige
what_is_uos_social_1600x800

Was ist Ultra (UOS)?

Wer mit Spielevertriebsplattformen wie Steam vertraut ist, wird schnell verstehen, worum es bei Ultra geht. Ultra beschreibt sich selbst als eine Blockchain-basierte PC-Gaming-Unterhaltungsplattform, die eine Vielzahl von Branchendiensten bereitstellt, von denen sowohl Spieler als auch Spieleentwickler profitieren.

Das Ökosystem ist im Wesentlichen ein offener Marktplatz, auf dem Nutzer ihre Spiele und Gegenstände weiterverkaufen und gleichzeitig durch die Teilnahme am Ultra-Netzwerk Geld verdienen können. In der Zwischenzeit können Spieleentwickler von neuen Einnahmemodellen, Softwareentwicklungskits und Blockchain-Tools profitieren, die Spielfunktionen wie die Verteilung von Gegenständen unterstützen.

Unten siehst du ein Video, das zeigt, wie Ultra funktioniert.

Kurz gefasst:

  • Ultra ist eine All-in-One-Gaming-Plattform für Gamer und Spieleentwickler, die von der Ultra-Blockchain angetrieben wird
  • UOS ist der native Utility-Token für die Plattform
  • Jeder Gegenstand, jedes Spiel und jeder herunterladbare Inhalt ist ein Non-Fungible-Token (NFT)
  • Ultra hat sich zum Ziel gesetzt, die Computerspielindustrie zu verändern und arbeitet mit Partnern wie Ubisoft, AMD, Atari, The Sandbox, Theta und anderen zusammen.

Wer hat UOS gegründet?

Ultra wird von einem Managementteam aus Branchenveteranen geleitet, das mit über 70 Vollzeitmitarbeitern an der Verwirklichung der Vision arbeitet. 

David Hanson und Nicolas Gilot sind die Gründer und Co-CEOs von Ultra. Sie verfügen über fast 20 Jahre Erfahrung in Führungspositionen, unter anderem bei Xiaobawang, einem 100-Millionen-Dollar-Konsolenprojekt in Partnerschaft mit AMD, und einem Videospielstudio, das von Kingsoft übernommen wurde.

Das Team veröffentlicht regelmäßig Updates auf Medium , Twitter und durch einen zweiwöchentlichen Podcast , um die Transparenz mit der Community zu wahren.

Weitere Informationen über das Managementteam findest du auf ultra.io.

Wie funktioniert die Ultra-Plattform?

Das Ultra-Protokoll basiert auf EOSIO, der Technologie der nächsten Generation, die von Daniel Larimer entwickelt wurde, dem Software-Ingenieur hinter SteemIt und BitShares Blockchains. 

Das Protokoll basiert auf dem Konzept des Metaversums und spricht sowohl Gamer als auch Spieleentwickler an.

Für Spieler ist das Herunterladen der Anwendung und das Einrichten eines Accounts so einfach wie bei jeder anderen herkömmlichen Plattform. Die Wiederherstellungsätze und sogar das Konzept der Installation und Einrichtung einer Blockchain-Wallet bleiben dem Nutzer verborgen, und die geheimen Schlüssel werden durch die von Ultra entwickelte, dezentralisierte und benutzerfreundliche Technologie zur Wiederherstellung der Schlüssel geschützt.

Die Plattform fungiert als eine Art benutzerfreundliches Betriebssystem, das mit Marktchancen und -funktionen vollgepackt ist. Die Nutzer können dann wählen, ob sie Bridging-Apps oder dezentralisierte Apps (dApps) verwenden wollen, während sie alle ihre Bedürfnisse unter einem Dach und mit einem einzigen Login erfüllen können. 

Alles, was im "Metaverse" entwickelt wurde, ob DeFi-Apps, Plattformen, Streaming-Dienste, NFT-Marktplätze oder andere Blockchain-Apps, wird von Ultra nativ unterstützt.

Die Plattform beherbergt mehrere Apps, darunter Ultra Games, die Ultra Wallet, Theta und den NFT-Marktplatz, die sich alle auf das konzentrieren, woran Gamer interessiert sind: Spiele. In jeder Hinsicht ist Ultra ein Unternehmen mit einer Anwendung, die auf dem UOS-Token basiert. Das Protokoll ist Teil einer All-in-One-Plattform für den Vertrieb von PC-Spielen mit einem hybriden Ansatz zur Bereitstellung bestimmter zentraler und dezentraler Dienste.

Was ist der UOS-Token?

UOS ist der native Token, der das Ultra-Netzwerk betreibt. Es ist ein Utility-Token, der an die Plattform gebunden ist und von Blockproduzenten und einem Ressourcenmodell namens "Ultra Power" betrieben wird. Das Netzwerk rühmt sich mit sofortigen freien Transaktionen, mit Blockzeiten von 0,5 Sekunden und einem Durchsatz von 12.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS). In dem Whitepaper wird behauptet, dass Ultra beabsichtigt, mehr als 100.000 TPS zu erreichen.

Der Token ist mit der Ultra Wallet sowie einem NFT-Marktplatz und dem Games Store integriert, was für das Gedeihen des Ökosystems notwendig ist. Kurz gesagt, Theta ermöglicht es den Nutzern, zu streamen und sowohl TFUEL- als auch UOS-Token-Belohnungen für die Relays zu verdienen. Jedes Spiel, das auf Ultra Games veröffentlicht wird, wird als NFT, d.h. als Spiellizenz, dargestellt.

Die Ultra-Plattform befindet sich derzeit in der geschlossenen Beta-Phase und hat in dieser Zeit kommerzielle Partnerschaften mit Tech-Giganten wie Advanced Micro Devices (AMD), die eine mehrjährige Co-Marketing-Partnerschaft eingegangen sind, und Ubisoft als einen der Blockproduzenten von Ultra bekannt gegeben. Es gibt ein umlaufendes Angebot von 270 Millionen UOS und ein Gesamtangebot von 1 Milliarde. Der Token gehört zu den Top-200-Token auf Coingecko mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von 540 Millionen US-Dollar im Dezember 2021.

Die Verteilung des Tokens ist sehr vielfältig und ähnelt den traditionellen Aktienverteilungsprozessen. Dem Kernteam wurden 18 % der Token mit einer einjährigen Sperrfrist und 1,5 Jahren Vesting zugeteilt. Tatsächlich hatten alle Token-Zuteilungen eine einjährige Sperrfrist, wobei unterschiedliche Token-Zuteilungsgrößen verteilt wurden: Wachstum, Unternehmensreserven, Erwerb von Inhalten, private Verkäufe, IEO, Kryptobörsen, Marketing und Partner/Berater. 

Ein ausführlicher Blog-Beitrag verschafft Klarheit über die Token-Zuteilungsstrategie, die im Einklang mit den Transparenzerwartungen steht, für die das Team eintritt.

Im Juni 2021 ging das Ultra-Mainnet in Betrieb und funktioniert derzeit wie vorgesehen. Ultra Games, der Spieleshop von Ultra, befindet sich derzeit in der zweiten Phase der geschlossenen Beta-Phase. Der Wallet-Only-Client steht zum Download bereit und ermöglicht den Nutzern den Zugriff auf ihre Ultra Wallet und Theta. Zukünftige Updates beinhalten die Veröffentlichung des NFT-Marktplatzes, Ultra Games sowie die Möglichkeit, UOS-Token zu setzen, um mehr Ressourcen aus dem Ultra Power-Netzwerk zu erhalten, was auch dazu beitragen würde, Spammer zu reduzieren, während die Transaktionskosten frei bleiben.

Was sind die Hauptfunktionen von Ultra (UOS)?

  • Ultra ist eine Plattform, auf der Nutzer ihre digitalen Spielgüter besitzen können, einschließlich, aber nicht beschränkt auf virtuelle Gegenstände, herunterladbare Inhalte, Skins, nutzergenerierte Inhalte und Spiele. Als Besitzer eines Accounts haben die Nutzer die Kontrolle über ihre Güter. Die geheimen Schlüssel der Nutzer werden auf ihren eigenen Geräten generiert, Ultra erfährt niemals die geheimen Schlüssel der Nutzer und folglich sind ihre Güter entweder auf der Ultra-Plattform oder außerhalb frei handelbar.
  • Die Nutzer können alles auf der Plattform entweder mit Fiat oder UOS ohne Transaktionsgebühren kaufen.
  • Das Ökosystem basiert auf Austausch und Vernetzung. Es bietet zwei Empfehlungsprogramme für verschiedene Arten von Nutzern wie Unternehmen, Influencer oder Spieler, die zum Wachstum der Nutzerbasis von Ultra beitragen werden.
  • Schließlich ermöglicht das Ökosystem Drittanbietern, Apps und Dienste zu veröffentlichen, um ihr Publikum zu vergrößern. Die Plattform ist auf Gaming-Unterhaltung ausgerichtet und bietet allen Beteiligten direkte Möglichkeiten zum Austausch von Werten in einer sich entwickelnden Gaming-Meta.

Fazit

In jeder Hinsicht ist Ultra ein Unternehmen, das die Lücke zwischen Blockchain, Gaming und Massenmarkt schließen soll. Um dies zu tun, baute Ultra modernste Blockchain-Technologie, ohne zu betrügen oder Ecken zu schneiden, die die Krypto-Assets oder geheimen Schlüssel ihrer Nutzer halten. Gleichzeitig sind die Nutzer immer noch in der Lage, zwischen dApps, Apps, Legacy-Items, NFT und letztendlich dem gesamten Blockchain-Ökosystem zu interagieren.

Eines ist klar: Ultra macht der Gaming-Industrie das Leben schwer!

Launchpad