Kaufe, verkaufe und tausche deine Krypto-Assets mit 16 Fiat-Währungen um

SwissBorg entdecken
Vorherige
image

Was ist USD-Tether?

US-Dollar-Tether (USDT) ist ein Stable Coin, bei dem jeder Token durch einen zugrunde liegenden US-Dollar repräsentiert wird.

Der Stable Coin wurde auf verschiedenen Blockchains ausgegeben, nämlich Omni, Ethereum, Tron, EOS, Liquid und Algorand.

Kurz gefasst:

  • USDT ist eine 1:1-Abbildung des US-Dollars.
  • Stable Coins sind eine Brücke zwischen dem traditionellen und dem modernen Finanzwesen.
  • USDT lebt hauptsächlich auf der Ethereum-Blockchain, existiert aber auch auf anderen.
  • USDT bietet Preisstabilität.

Wer ist der Eigentümer von Tether?

Tether wurde von der Tether Holding Ltd. gegründet, einem Unternehmen mit Sitz auf den Britischen Jungferninseln und in Hongkong. Der CEO von Tether ist JL Van Der Velde, der CFO des Unternehmens ist Giancarlo Devasini und Suart Hoegner fungiert als Syndikus. Es ist wichtig zu wissen, dass sowohl Van Der Velde als auch Devasini die gleichen Positionen bei Bitfinex innehaben. Der CTO von Bitfinex und Tether, Paolo Ardoino, ist jedoch das Aushängeschild des Unternehmens und über Twitter zu erreichen.

Was ist ein an den USD gekoppelter Stable Coin?

Ursprünglich basierte Tether auf der Omni-Plattform, die eine Vielzahl von digitalen Vermögenswerten beherbergte, die in der Bitcoin-Blockchain verankert waren. Nach Bitcoin wurden auch Ethereum-basierte Tether-Münzen eingeführt und schließlich wurde der Token auf acht weiteren Blockchains ausgegeben.

Kurz gesagt ist der Tether-Stable Coin eine Brücke zwischen traditionellen Finanzsystemen und Kryptowährungen. Sein Zweck ist es, Fiat-Währungen (in diesem Fall den US-Dollar) in einer Kryptowährungsumgebung zu replizieren. 

Zu diesem Zweck ist jeder Tether-Token im Verhältnis 1:1 an die Fiat-Währung oder an einen börsengehandelten Rohstoff wie ein Edelmetall gekoppelt. Kürzlich veröffentlichte Tether eine Aufschlüsselung seiner Reserven als Teil einer Verpflichtung zu Transparenzstandards.

USDT weist ähnliche Funktionen wie andere Kryptowährungen auf, bewegt sich aber zwischen den Grenzen des traditionellen Finanzwesens und der Kryptowährung. Es bietet einfache Transaktionen durch die bestehende Kryptowährungsinfrastruktur über Blockchain-Netzwerke. Dadurch können Zahlungen, Überweisungen und Sofortüberweisungen durchgeführt werden, hauptsächlich über die Ethereum-Blockchain.

Der meiste Tether lebt auf Ethereum

USDT existiert größtenteils auf der Ethereum-Blockchain. Tatsächlich werden über 50 % aller USDT-Token als ERC-20-Token (Ethereum) betrieben. Dies spielt eine Rolle bei Liquiditätspools, der Speicherung von Wallets, dem Handelsvolumen und dem einfachen Zugang zu und von USDT. Aufgrund der relativ schnellen Transaktion ist USDT besonders nützlich für Händler, da es mehrere Optionen bietet und schnelle Transfers von einer Blockchain zur anderen ermöglicht.

USDT bietet Preisstabilität für Trader

Da Kryptowährungen bekanntermaßen volatil sind, reduziert die Möglichkeit, schnell zu USDT zu wechseln, eine Menge potenzieller Risiken. Seine relative Stabilität wird oft als Sicherheitsschalter genutzt, wenn die Volatilität der Kryptowährungen zunimmt.

Um zu verstehen, warum, stelle dir das folgende Szenario vor, bei dem Bitcoin gegen Ethereum getauscht wird:

  1. Du konvertierst BTC, um ETH zu kaufen
  2. ETH steigt um 10 % an
  3. Du möchtest einen Gewinn erzielen und verkaufst deine ETH gegen BTC
  4. Während die Transaktion abgewickelt wird, fällt BTC plötzlich um 15 %.

Obwohl du die Richtung von ETH richtig eingeschätzt hast, würdest du aufgrund des Rückgangs von Bitcoin (in diesem fiktiven Beispiel) einen Verlust erleiden. Im Gegensatz dazu könntest du USDT auf folgende Weise verwenden, um dieses Risiko zu steuern:

  1. Du konvertierst BTC, um ETH zu kaufen
  2. ETH steigt um 10%
  3. Du möchtest einen Gewinn erzielen und verkaufe deine ETH für USDT
  4. Da USDT an den US-Dollar gekoppelt ist, bleibt der Dollarwert deines Gewinns gleich, unabhängig davon, wie sich der Wert von BTC verändert.

Wenn du zu USDT wechselst, ist deine einzige Sorge der Preis von Ethereum und die Zahlungsfähigkeit von Tether.

Die Tether-Kontroverse

Im Laufe der Jahre sind mehrere Artikel erschienen, in denen Bedenken über Tether geäußert wurden. Kritiker haben Bitfinex und Tether oft vorgeworfen, ein fraktioniertes Reservesystem zu betreiben, ähnlich dem, was traditionelle Zentralbanken heute tun. 

Anfang dieses Jahres wurden diese Bedenken jedoch weitgehend ausgeräumt, als der New Yorker Generalstaatsanwalt und Bitfinex den seit zwei Jahren andauernden Streit beilegten . Auch wenn die juristische Pattsituation nun beendet ist, hat dies nicht verhindert, dass Gerüchte die Runde machen.

Zum jetzigen Zeitpunkt bleibt Tether der liquideste Stable Coin in der Kryptowelt, mit einer Marktkapitalisierung von über 60 Milliarden Dollar.

Fazit

USDT ist ein Stable Coin, von dem einige behaupten könnten, dass er dem traditionellen Fiat-Bankensystem unangenehm nahe kommt. Im Vergleich zu Bitcoin handelt es sich um eine zentralisierte, genehmigungspflichtige und vertrauensabhängige Blockchain, die letztlich eine wichtige Rolle in der digitalen Wirtschaft spielt. Ähnlich wie andere Stable Coins füllt Tether die Lücke zwischen dem traditionellen Finanzwesen und Kryptowährungen und wird wahrscheinlich auf absehbare Zeit bestehen bleiben.

SwissBorg entdecken